Hundeschule des TSV Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt



Hundeschule Iserlohn
im Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e. V.
Steltenberg 19z
58642 Iserlohn


Kontakt und Information zu den Kursen bei:

angelika@hundeschule-iserlohn.de

oder in dringenden Fällen per Tel. unter 01 71 / 3 73 34 95



Aktuelles aus der Hundeschule

.-.
_________________________________________________________

Vorschau auf die nächsten Termine



K R I M I - W A N D E R U N G

Es geschah am helllichten Tag -

Mord auf der Wildschweinjagd


Auf der diesjährigen traditionellen Wildschweinjagd in Letmathe wurde eine Leiche gefunden.

War es ein tragischer Unfall, Selbstmord oder sogar Mord?

Was könnte das Motiv gewesen sein und wer könnte Interesse daran haben, einen Jagdgenossen an die Seite zu schaffen? Vielleicht wegen der Hauer, die ein Teilnehmer ins Auge gefasst hat? Oder stecken ganz andere Absichten dahinter?

Finden Sie es gemeinsam mit uns heraus und helfen Sie der "SOKO Steltenberg" beim Lösen des Falls.

Melden Sie sich noch heute in der Dienststelle des TSV Iserlohn um sich Ihren Dienstausweis zu sichern. Ihr Ansprechpartner ist Angelika (gern auch per Mail angelika@hundeschule-iserlohn.de).

Dienstbeginn ist am 05.08.2018 um 10:00 Uhr.

Der Beitrag für Mitglieder beträgt pro Team 25,00 €, für Nicht-Mitglieder 35,00 €.
Für jede Begleitperson pro Team zusätzlich 5,00 €.

Der genaue Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

Waidmannsheil!


Bedingungen:

Die teilnehmenden Hunde sollten haftpflichtversichert sein und über ausreichenden Impfschutz verfügen.
Die Hunde sind die ganze Zeit an der Leine zu führen und es ist für ausreichend Abstand zwischen den Hunden zu sorgen (Individualdistanz). Allergien Eurer Hunde sind bei der Anmeldung bitte mit anzugeben, damit wir uns hierauf einstellen und dies berücksichtigen können : Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Mensch-Hund-Teams begrenzt. Da die Veranstaltung nicht auf dem Hundeschulgelände stattfindet, ist eine Haftung für etwaige Fälle hierfür ausgeschlossen - jeder haftet für sich selbst.

_____________________________________________________________________________

„Gesetze und Verordnungen im Hundealltag“

Mittwoch -
Termin folgt - von 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
im Seminarraum der Hundeschule

Themenübersicht:

· Gesetzliche Vorschriften zum Erwerb, der Anschaffung und der Haltung von Hunden

· Besonderheiten bei der ordnungsbehördlichen Anmeldung der Hunde (z. B. 20/40 Regelung)

· Tierschutz beginnt im Grundgesetz

· Landeshundegesetz für NRW mit Blick über die Grenzen des Bundeslandes

· Reisevorschriften für Hundehalter

· Kommunale Auflagen für Hundehalter (z. B. Hundesteuerregelungen der Städte)

· Verordnung zum Schutz gegen die Tollwut - Impfvorschriften

· Überblick über geltendes Recht in Verbindung mit Hunden: Landesforstgesetz, Bundes- und Landesjagdgesetz, Gesetz zur Beschränkung des Verbringens eines Hundes, Tierschutz-Hundeverordnung, Tierschutzgesetz, Straßenverkehrsordnung, Fleischhygienegesetz, Gesetz zur Beseitigung von Tierkörpern.

· Der Hund in der Erbmasse

· Wann ist der Hund / der Hundeführer eigentlich wie versichert?

· Welche Prüfungen kann bzw. muss der Hundehalter, der Hundeführer bzw. der Hund ablegen?

· Welche Bedeutung hat die Begleithundprüfung (BH-VT)?

· Wie ist das mit Verhaltensprüfungen mit sogenannten Listenhunden, auffällig gewordenen oder als gefährlich eingestuften Hunden? Rund um das Thema Leinenpflicht/Maulkorbpflicht/Befreiungsmöglichkeiten.

· Überraschende Urteile - Aktuelle Presseberichte – und vieles mehr

Referent: Gerd Wittulsky
Trainer und Leiter der Hundeschule Iserlohn, Sachverständiger des
Landes NRW gem. LHG und VDH-Ausbilder

Unkostenbeitrag (Alle Erlöse fließen dem Tierheim Iserlohn zu)
7,00 € für Kursteilnehmer sowie für Mitglieder des Tierschutzvereins Iserlohn und Umgebung e. V. und des Tierschutzvereins Hagen und Umgebung e. V.
15,00 € für Gäste

_____________________________________________________________


  • Über eine rege Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen innerhalb unserer Hundeschule würden wir uns sehr freuen, da alle Erlöse dem Tierheim Iserlohn als Betreiber der Hundeschule zufließen. Dies ist möglich, da alle Trainer und sonstigen Helfer bei uns ehrenamtlich tätig sind.

______________________________________________________

Allgemeine Hinweise


  • Da der Unterricht insbesondere in der Winterzeit stark wetterabhängig ist,

bitte die aktuellen Internethinweise hier beachten!

  • Seit dem 1. August 2014 gilt die neu eingeführte Erlaubnispflicht (§ 11 des Tierschutzgesetzes) für alle, die gewerbsmäßig (auch im Nebenerwerb) für Dritte Hunde ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleiten. Nur mit der entsprechenden Erlaubnis darf die Hundeschule dann weiter ihr Gewerbe betreiben. Die Behörden prüfen dabei, ob die Hundetrainer, Hundeschulbetreiber oder Menschen, die es werden wollen, die erforderlichen Sachkenntnisse und Fähigkeiten haben. Der Landrat des Märkischen Kreises hat als zuständige Behörde der Hundeschule Iserlohn diese Erlaubnis gem. § 11 Abs. 1 Nr. 8 lit. f TierSchG erteilt.


  • Die in unserer Hundeschule tätigen Sachverständigen gem. Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) bieten Ihnen auf dem Übungsgelände die Möglichkeit zur Sachkundeprüfung für Hundehalter für 20/40 er Hunde und Hunde

bestimmer Rassen gem. LHundG NRW.

  • Für Hundehalter in Arnsberg bieten wir in Absprache mit der Stadtverwaltung Arnsberg Verhaltensüberprüfungen gemäß Hundesteuersatzung der Stadt Arnsberg zur Beantragung von Steuerermäßigungen an.


  • Zusätzlich haben Hundehalter „bestimmter Rassen“ auf unserem Übungsgelände

die Möglichkeit, bei unseren Sachverständigen die gesetzlich vorgeschriebene Verhaltensprüfung mit ihrem Hund abzulegen. Sprechen Sie uns einfach an.

  • Für Hundehalter mit „gefährlichen Hunden“ bieten wir auf unserem Übungsgelände mehrmals im Jahr Verhaltensprüfungen mit einem Amtstierarzt an.


  • Wichtig - Die Hundeschule weist vorsorglich darauf hin, dass die Entscheidung zur Erteilung von Leinen- und Maulkorbbefreiung nach erfolgreich abgelegter Verhaltensprüfung, die durch unsere Sachverständige bzw. durch den für uns zuständigen Amtstierarzt erfolgen, ausschließlich im Ermessen der Ordnungsbehörde liegt, die ordnungsbehördlich für den Hundehalter/Prüfling zuständig ist.


Hier
die aktuelle Kursübersicht

Hier die aktuelle Seminarplanung


________________________________________________________________________

Kursgebühren 2018

Die Jahreskursgebühr für 2018 beträgt unverändert 180,00 € je Hund.


Nähere Infos unter -> Kurse -> Übersicht und Preise.

Überweisen Sie den Betrag bitte auf unser Konto bei der Sparkasse Iserlohn,
BLZ 445 500 45, Konto 45 35 639 oder zahlen Sie bar in der Hundeschule.
IBAN: DE41 4455 0045 0004 5356 39 BIC: WELADED1ISL
Nach Zahlungseingang erhalten Sie die aktuelle Trainingsmarke für das laufende Jahr.

________________________________________________


Großzügige Spende für den Tierschutzverein Iserlohn



„Michaels Tanztreff“ feierte im April sein 25-jähriges Bestehen und zeigte zu diesem Anlass nicht nur ein Herz für Tänzer, sondern auch für Tiere: Die Iserlohner Tanzschule richtete zwei Jubiläumsveranstaltungen aus und bat anstelle von Geschenken, um Spenden für den „Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e.V.“. Da Inhaber Michael Wirth zusätzlich die eingenommenen Eintrittsgelder spendete, ergab sich die stolze Summe von 1.105,11 €, die nun dem Verein zu Gute kam.
Tanzlehrerin Ingrid Stromeier überreichte den Spendenscheck am Donnerstag im Beisein von 25 Hunden an Gerd Wittulsky, einem Mitarbeiter der Hundeschule Iserlohn. Dieser bedankte sich freudig, speziell auch im Namen der Tiere, für die Spendenbereitschaft.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü