Hundeschule des TSV Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt



Hundeschule Iserlohn
im Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e. V.
Steltenberg 19z
58642 Iserlohn


Kontakt und Information zu den Kursen bei:

angelika@hundeschule-iserlohn.de

oder in dringenden Fällen per Tel. unter 01 71 / 3 73 34 95



Herzlichen Dank


Wir bedanken uns ganz herzlich - auch im Namen des Tierschutzvereins Iserlohn und Umg. e. V. - für die umfangreiche tatkräftige Unterstützung am Samstag/Sonntag, dem 01./02. Juli 2017 anlässlich des
Dreckwegtages der Hundeschule Iserlohn.


Auch den Freunden der Hundeschule, die uns durch Geldspenden diese Aufräumaktion ermöglicht haben, sagen wir Danke - auch im Namen der Tiere.



Ihr Team der Hundeschule des Tierschutzverein Iserlohn

Aktuelles aus der Hundeschule

Wichtige Termine und Infos

.-.

___________________________________________________


Seminarübersicht 2017 Hundeschule Iserlohn


August - Sonntag 20.08.2017

Tagesseminar: Teamwork Mensch-Hund Nasenarbeit

Wir stellen die gängigsten Auslastungsmöglichkeiten für die Hundenase in Theorie und Praxis vor, mit der Gelegenheit zum Ausprobieren: Futterbeutel, Zielobjektsuche, Sniffelboard, Fährte

Die Teilnehmerzahl mit Hund ist auf 8 Plätze begrenzt.
Unkostenbeitrag: Teilnahme mit Hund 45,-€, Teilnahme ohne Hund 30,-€

Ansprechpartnerinnen sind Angelika und Brigitte

Anmeldungen sind ab sofort möglich - angelika@hundeschule-iserlohn.de
_________________________________________________________________________

Oktober - Freitag 13. Oktober 2017 - ab 19:00 Uhr

Abendvortrag mit PD Dr. Udo Gansloßer
" Ursachen für eine gestörte Mensch-Hund-Beziehung"

Vielfach wird bei Schwierigkeiten in der Mensch-Hund-Beziehung pauschal immer die Schuld beim Menschen gesucht. Jedoch gibt es vielerlei Ursachen, die auch im Hund liegen können. Medizinische, sozialisationsbedingte, oder auch durch Persönlichkeit und Rasse verursachte Fehlpassungen sind durchaus häufig, Auch einfache Missverständnisse in der Kommunikation können durchaus von beiden Seiten auftreten.Und letztlich gibt es immer noch ideologisch fehlgeleitete Praktiken im Umgang mit dem Hund, die sich als echte Beziehungskiller erweisen können

Unkostenbeitrag: 18 € für Kursteilnehmer der Hundeschule-Iserlohn, Mitglieder vom Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e. V., 23 € für Gäste


Wo: Im Schulungsraum der Hundeschule Iserlohn
Ansprechpartner sind Angelika und Gitte.

Anmeldungen sind ab sofort möglich per Mail an brigitte@hundeschule-iserlohn.de
oder durch Eintragung in der Anmeldeliste in der Hundeschule
_____________________________________________________________

Vorschau auf die nächsten Termine


August - Mittwoch ab 19:00 Uhr - Termin folgt
Themenabend aus dem Sachkundebereich - "Haltung, Beschäftigungsmöglichkeiten

Infos rund um die Hundehaltung" - Ansprechpartner ist Gerd.

September - Termin folgt für Ende Sep./Anf. Okt.
Tageseminar "Unerwünschtes Jagdverhalten" mit
Besuch des Wildgeheges Mesekendahl,

Ansprechpartnerin ist Tina

November - Sonntag 05. November 2017
Tagesseminar zum Thema Herdenschutzhunde -
Vom Herdenbewacher zum Familienbegleiter mit Petra Krivy

Kaum ein Hundetyp ist so von Mythen umrankt und mit Vorurteilen behaftet, wie die Herdenschutzhunde, kurz HSH. Als Welpen niedlich und voll im Kindchenschema, als erwachsene Hunde oft verteufelt und verkannt - und häufig langjährige Insassen in Tierheimen oder von dort kommend immer wieder hierher zurückkehrend.
Was sind das für Hunde, die ursprünglich ihren Job so gut wie ohne Anleitung durch den Menschen ausführen sollten? Unterschiede im Hirnstoffwechsel, in den durch Selektion geänderten und herausgezüchteten Verhaltensbereichen, in der Bereitschaft zur Kooperation mit dem Menschen in schwierigen Situationen und in der Beeinflussbarkeit durch Umweltreize, sind wissenschaftlich erwiesen. Doch was bedeutet das im Alltag mit diesem als "stur" geltenden Hundetyp?

Das Seminar betrachtet

- häufige Vorurteile in Bezug auf HSH,
- mit welchen "typischen" Eigenschaften man sich eventuell doch abfinden muss und welche eher "hausgemacht" sind,
- häufig auftretende Probleme im Alltag und wie man sie vermeiden oder mit ihnen umgehen kann,
- Unterschiede in der Welpenentwicklung/-förderung Arbeitshund - Familienhund,
- den Zusammenhang zwischen Beziehung und Bindung in Bezug auf HSH,
- die Hintergründe von Kooperation, sozialem Lernen, Beziehungsmanagement und anderen sozialen Aspekte,
- die Anforderungen an Halter von HSH,
- Trainings- und Beschäftigungsansätze für HSH-Typen.

Diverse Videosequenzen verdeutlichen die Theorie und geben zusätzliche Einblicke. Je nach zeitlicher Möglichkeit und Teilnehmerschaft werden individuelle Videosequenzen der anwesenden Hunde angefertigt und gemeinsam analysiet.

Für Fragen steht immer ausreichend Zeit zur Verfügung!

Referentin: Petra Krivy

Termin Sonntag, 05. November 2017 10:00 Uhr bis ca 17:00

Unkostenbeitrag: 65 € für Kursteilnehmer der Hundeschule-Iserlohn, Mitglieder
vom Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e. V., 80 € für Gäste

Wo: Im Schulungsraum der Hundeschule Iserlohn

Ansprechpartner sind Gitte und Angelika.
Anmeldungen sind ab sofort möglich per Mail an brigitte@hundeschule-iserlohn.de



Zusätzlich im Laufe des Jahres 2017

Einführung in das kreative Clickertraining - Samstag
Ansprechpartner ist Gerd


Zusätzlich im Sommer 2017

Wellness für den Hund
Wir zeigen Euch einige einfache Massagegriffe zur
Entspannung und Muskellockerung für Euren Hund.

Folgendes ist bitte von den Teilnehmern mit Hund mitzubringen:
" Gute Leckerli in ausreichender Menge . .
" Eine bequeme Liegedecke für den Hund und falls es während der Theorie zu langweilig wird, entspannen sich viele Hunde gerne mit Kauknochen, Schweineohren und Co.
" Gut ist es so viel Zeit einzukalkulieren, dass Sie vor Beginn noch ein paar Schritte mit dem Hund laufen können. Ein "leerer" Hund ist ein entspannter Hund!

Die Teilnehmerzahl mit Hund ist begrenzt.

Unkostenbeitrag:
28,- € für Kursteilnehmer mit Hund / 20,- € für Kursteilnehmer ohne Hund
35,- € für Gäste mit Hund / 27,- € für Gäste ohne Hund
Ansprechpartner sind Sarah und Angelika

_____________________________________________________________


  • Über eine rege Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen innerhalb unserer Hundeschule würden wir uns sehr freuen, da alle Erlöse dem Tierheim Iserlohn als Betreiber der Hundeschule zufließen. Dies ist möglich, da alle Trainer und sonstigen Helfer bei uns ehrenamtlich tätig sind.

______________________________________________________

Allgemeine Hinweise


  • Da der Unterricht insbesondere in der Winterzeit stark wetterabhängig ist,

bitte die aktuellen Internethinweise hier beachten!

  • Seit dem 1. August 2014 gilt die neu eingeführte Erlaubnispflicht (§ 11 des Tierschutzgesetzes) für alle, die gewerbsmäßig (auch im Nebenerwerb) für Dritte Hunde ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleiten. Nur mit der entsprechenden Erlaubnis darf die Hundeschule dann weiter ihr Gewerbe betreiben. Die Behörden prüfen dabei, ob die Hundetrainer, Hundeschulbetreiber oder Menschen, die es werden wollen, die erforderlichen Sachkenntnisse und Fähigkeiten haben. Der Landrat des Märkischen Kreises hat als zuständige Behörde der Hundeschule Iserlohn diese Erlaubnis gem. § 11 Abs. 1 Nr. 8 lit. f TierSchG erteilt.


  • Die in unserer Hundeschule tätigen Sachverständigen gem. Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) bieten Ihnen auf dem Übungsgelände die Möglichkeit zur Sachkundeprüfung für Hundehalter für 20/40 er Hunde und Hunde

bestimmer Rassen gem. LHundG NRW.

  • Für Hundehalter in Arnsberg bieten wir in Absprache mit der Stadtverwaltung Arnsberg Verhaltensüberprüfungen gemäß Hundesteuersatzung der Stadt Arnsberg zur Beantragung von Steuerermäßigungen an.


  • Zusätzlich haben Hundehalter „bestimmter Rassen“ auf unserem Übungsgelände

die Möglichkeit, bei unseren Sachverständigen die gesetzlich vorgeschriebene Verhaltensprüfung mit ihrem Hund abzulegen. Sprechen Sie uns einfach an.

  • Für Hundehalter mit „gefährlichen Hunden“ bieten wir auf unserem Übungsgelände mehrmals im Jahr Verhaltensprüfungen mit einem Amtstierarzt an.


  • Wichtig - Die Hundeschule weist vorsorglich darauf hin, dass die Entscheidung zur Erteilung von Leinen- und Maulkorbbefreiung nach erfolgreich abgelegter Verhaltensprüfung, die durch unsere Sachverständige bzw. durch den für uns zuständigen Amtstierarzt erfolgen, ausschließlich im Ermessen der Ordnungsbehörde liegt, die ordnungsbehördlich für den Hundehalter/Prüfling zuständig ist.


Hier
die aktuelle Kursübersicht

Hier die aktuelle Seminarplanung


________________________________________________________________________

Kursgebühren 2017

Die Jahreskursgebühr für 2017 beträgt unverändert 180,00 € je Hund.


Nähere Infos unter -> Kurse -> Übersicht und Preise.

Überweisen Sie den Betrag bitte auf unser Konto bei der Sparkasse Iserlohn,
BLZ 445 500 45, Konto 45 35 639 oder zahlen Sie bar in der Hundeschule.
IBAN: DE41 4455 0045 0004 5356 39 BIC: WELADED1ISL
Nach Zahlungseingang erhalten Sie die aktuelle Trainingsmarke für das laufende Jahr.

________________________________________________


Ein paar Bilder von unseren Maiwanderungen
______________________________________________________

Zutrauliche Kraftpakete

Lesen Sie hier den Bericht aus der WP über die Wesensprüfung vom 26.03.2011.

________________________________________________

Pressebericht Bloch Seminar
________________________________________________

Bericht in der IKZ zum Praxisseminar
"Problemhunde und Aggressionsformen"


Großzügige Spende für den Tierschutzverein Iserlohn



„Michaels Tanztreff“ feierte im April sein 25-jähriges Bestehen und zeigte zu diesem Anlass nicht nur ein Herz für Tänzer, sondern auch für Tiere: Die Iserlohner Tanzschule richtete zwei Jubiläumsveranstaltungen aus und bat anstelle von Geschenken, um Spenden für den „Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e.V.“. Da Inhaber Michael Wirth zusätzlich die eingenommenen Eintrittsgelder spendete, ergab sich die stolze Summe von 1.105,11 €, die nun dem Verein zu Gute kam.
Tanzlehrerin Ingrid Stromeier überreichte den Spendenscheck am Donnerstag im Beisein von 25 Hunden an Gerd Wittulsky, einem Mitarbeiter der Hundeschule Iserlohn. Dieser bedankte sich freudig, speziell auch im Namen der Tiere, für die Spendenbereitschaft.


Besucher:


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü